Corona Virus / COVID-19 – Reise-Hinweise Türkei

04.08.2020 – Die Türkei hat das im März 2020 verhängte Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige am 11. Juni 2020 wieder aufgehoben. Die Luft-, Land- und Seegrenzen sind geöffnet, mit Ausnahme der Landgrenze zu Iran. Somit können auch Touristen wieder in die Türkei einreisen, müssen aber damit rechnen, das bei der Einreise die Körpertemperatur gemessen wird und ggf. ein COVID-19-Test durchgeführt wird. Bei positivem Testergebnis kann eine medizinische Behandlung bzw. Quarantäne angeordnet werden.

Im öffentlichen Raum in den grossen Städten sowie auf Marktplätzen, in Geschäften und in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen von Schutzmasken Pflicht. Für alle Reisenden auf innertürkischen Flügen und Zugfahrten ist bei der Reservierung ein Genehmigungscode (HES-Code) erforderlich, der per SMS oder über eine App erhältlich ist.

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland warnt jedoch weiterhin aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Türkei. Für die Provinzen Aydin, Antalya, Izmir und Muğla wurde diese Reisewarnung jedoch am 04.08.2020 aufgehoben. Voraussetzung ist die strikte Einhaltung des von der türkischen Regierung verfügten Hygienekonzepts, das u.a. eine verpflichtende PCR-Testung für alle Reisenden in der Türkei innerhalb von 48 Stunden vor Rückreise nach Deutschland beinhaltet. Die dabei anfallenden Kosten von umgerechnet 15,- Euro in einem zertifizierten Labor bzw. 30,- Euro am Flughafen müssen die Reisenden selbst tragen. Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne bzw. in ärztliche Behandlung begeben (Quelle: Auswärtiges Amt).

Für Rückreisende aus Risikogebieten nach Deutschland besteht eine zweiwöchige Quarantänepflicht – es sei denn, es kann ein negativer Corona-Test vorgewiesen werden. Ab Anfang August soll es zudem eine Testpflicht an deutschen Flughäfen geben.

Weitere aktualisierte Informationen zu COVID-19 / Coronavirus und sonstige Warn- und Sicherheitshinweise zur Türkei finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes