Stichwörter: Schwarzmeer-Region

Bosporus-Mündung am Schwarzen Meer

Der Bosporus mündet im Norden in das Schwarze Meer. Die letzten Stationen der Personenfähren sind die Station Rumeli Kavağı auf der europäischen Seite sowie die Station Anadolu Kavağı auf der asiatischen Seite des Bosporus.

Der letzte Sattelmacher in Safranbolu

Der Sattelmacher Musa Kemal Ağyaroğlu in Safranbolu ist einer der Letzten seiner Zunft in der Türkei. Er hockt in einer kleinen Werkstatt am Fenster zur Gasse und fertigt wie einst Packsattel für Esel und Pferde …

Schwarzmeer-Region der Türkei

Das Schwarze Meer lässt sich schon von Istanbul aus erreichen, wenn man mit der Personenfähre den Bosporus bis zum Ende herauffährt. Safranbolu bei Karabük vermittelt einen guten Eindruck, wie das Leben wohl im Osmanischen Reich gewesen sein mag.

Amasya am Fluss Yeşilırmak

Amasya in der Schwarzmer-Region der Türkei ist die Provinzhauptstadt der gleichnamigen Provinz Amasya und hat rund 100000 Einwohner. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen eine Burganlage aus byzantinischer Zeit sowie Gräber, in denen die ersten Herrscher des Königreichs Pontos bestattet sein sollen. Darüber hinaus finden sich Moscheen und Mausoleen aus seldschukischer und osmanischer Zeit, alte Wohnhäuser aus spätosmanischer Epoche am Ufer des Flusses Yeşilırmak sowie ein Museum mit archäologischen und ethnographischen Ausstellungsstücken …