Europäische und türkische Fluggastrechte – Was Passagiere bei Verspätungen und Ausfällen wissen müssen

Wie der Flugrechtsdienstleister Flightright herausgefunden hat, bezahlen Fluggesellschaften an Passagiere nur fünf Prozent aller zustehenden Entschädigungen aus. Daher ist es von Vorteil, dass Reisende sowohl die EU-Fluggastrechte als auch die entsprechenden Verordnungen aus der Türkei kennen, um ihre Ansprüche geltend zu machen.
 Lesen Sie weiter

Türkei Reisetipp: Rundreise durch Zentralanatolien

Eine Reise in die Türkei ist für viele Menschen ein tolles Reiseziel. Besonders die Region Zentralanatolien bietet für Touristen viele Sehenswürdigkeiten und eine abwechslungsreiche Landschaft. Eine so aufwendig geplante und kostspielige Reise wird meist weit im Voraus gebucht und mit Freude erwartet.

Entspannt im Urlaub mit richtiger Planung und Vorsorge

Urlauber sollten sich vor Reiseantritt bspw. beim Auswärtigen Amt über die aktuelle Sicherheitslage informieren. Zudem empfiehlt es sich eine kleine Reiseapotheke stets in seinem Reisegepäck zu haben. Dennoch können unvorhersehbare Ereignisse wie ein Unfall oder eine schwere Krankheit kurz vor der Abreise die Stimmung trügen, wenn das Erlebnis ins Wasser fällt. Die Stornierung kann, je nachdem wie kurzfristig sie stattfindet, recht teuer werden. Deshalb lohnt sich in solchen Fällen eine Reiserücktrittsversicherung. Diese kann auch bei verfrühtem Abbruch der Reise in Anspruch genommen werden. Da sich Leistungen einzelner Angebote nicht nur preislich unterscheiden können, lohnt sich ein Vergleich.

Eine Rundreise durch Anatolien: Naturerlebnisse und kulturelle Schätze

Sind die Vorbereitungen getroffen, steht einer Rundreise durch die türkische Region Zentralanatolien nichts im Wege. Die zweitgrößte Stadt des Landes, Ankara wird von der Region Zentralanatolien umgeben. Die Reise aus Deutschland beginnt allerdings meist mit einem Zwischenstopp in der Millionenmetropole Istanbul, von wo aus es mit nationalen Airlines in die Hauptstadt geht. Ankara ist nicht nur Regierungssitz, sondern auch von atemberaubender Natur und unzähligen Stätten jahrtausendealter Kulturen umgeben.

Der erste Stopp ist die zerklüftete Landschaft von Kappadokien. Diese Region ist bekannt für ihre 49 unterirdischen Städte, welche frühe Christen Schutz vor Verfolgung boten. Über der Erde begeistern die “Elfen Schornsteine” und Häuser, die in die vielen Berge eingeschnitzt wurden.

Von den Tiefen der Höhlenstädte geht es auf einen der höchsten Berge der Region, den Nemrut Dağı. Der Aufstieg belohnt mit einem fantastischen Blick. Zudem finden sich hier beeindruckende Monumentalstatuen aus hellenistischer Zeit, welche die heilige Grabstätte bewachen.

Weiter geht es dann nach Divriği, dessen seldschukischen Ruinen als UNESCO-Weltkulturerbe gelten. Neben der großen Moschee mit Krankenhaus, lohnt auch ein Blick auf die Festung. Entlang der Seidenstraße geht es an Ankara vorbei nach Beypazari, einem Ort, in dessen engen Gassen man sich in das osmanische Reich zurückversetzt fühlt. Den Abschluss der Reise bildet ein Tag in der bunten Stadt Ankara, von wo aus der Rückflug angetreten wird.

Veröffentlicht am: 9. Mai 2016

Ferienhaus in der Türkei als Investition kaufen

Bild: © istock.com/AygulSarvarova
Bild: © istock.com/AygulSarvarova

Wer einmal in der Türkei zu Besuch war, möchte oft gar nicht mehr fort: Das herrliche Klima, die endlosen Strände der Riviera, die niedrigen Lebenshaltungskosten und die unschlagbare Gastfreundschaft der Türken machen es leicht, sich in die Türkei zu verlieben. Schon über 10.000 Deutsche haben sich dauerhaft in der Türkei niedergelassen, und die Nachfrage nach einem eigenen Feriendomizil an der sonnigen Südküste ist ungebrochen.

Lesen Sie weiter