Die Dolmabahçe Moschee in Istanbul

Dolmabahçe Moschee am Bosporus in Istanbul

Die Dolmabahçe Moschee (Bezm-i Âlem Valide Sultan Camii) befindet sich am Bosporus im Istanbuler Stadtteil Beşiktaş nahe dem Dolmabahçe Palast, der ab Mitte des 19. Jahrhunderts zur Residenz der osmanischen Sultane wurde.

Die Moschee wurde von der Mutter des Sultans Abdülmecit I. in Auftrag gegeben und 1853 von der armenischen Architektenfamilie Balyan gebaut.

Neben der Moschee befindet sich heute ein Teegarten direkt am Bosporus, von dem aus man sehr gut das Treiben auf dem Fluss beobachten kann.

Neben dem Teegarten und dem Dolmabahçe-Uhrturm beginnt unmittelbar das Areal des Dolmabahçe Palastes.

Umgebung:

Das könnte dich auch interessieren...