Einkaufen in der Türkei

Die Basare sind voll mit schönen Gegenständen, die sich als Dekoration für Zuhause oder als Mitbringsel für Freunde und Verwandte eignen. Auch bei Textilien, vor allem bei Lederwaren kann man durchaus interessante Schnäppchen machen. Die Gold- und Silberläden bieten herrlich schöne Stücke und auch das türkische Kunsthandwerk wird sicher so manchen begeistern.

Beim Einkauf von Teppichen, Lederjacken und touristischen Souvenirs wie z.B. Kupfer- und Messingartikel, Keramik, Glas u.a. ist Feilschen erlaubt, es wird sogar erwartet. Akzeptiert man den zuerst genannten Preis sofort, zahlt man mit Sicherheit zu viel. Bei Schmuckstücken aus Gold und Silber bestimmt oft das Gewicht den Preis.

In kleinen Geschäften oder auf Märkten, wo Lebensmittel verkauft werden, wird in der Regel nicht gehandelt, ebenso nicht in Supermärkten und grossen Einkaufszentren.

Touristen im Gedeckten Basar in Istanbul Beim Kauf von Teppichen sollte man sich ein Zertifikat und einen Kaufbeleg ausstellen lassen. Auch Wechselbelege für Bargeld sind aufzuheben. Entsprechende Nachweise können unter Umständen bei der Ausreise aus der Türkei verlangt werden. Mehr zum Thema: Geldwechsel in der Türkei.

Vorsicht beim Kauf von alten Stücken wie z.B. Münzen und Briefmarken. Antiquitäten dürfen nicht aus der Türkei ausgeführt werden. Auch das Auflesen von Steinen an historischen Stätten sollte man unbedingt unterlassen, wenn man bei der Ausreise keine Unannehmlichkeiten haben möchte.

Viele Markenartikel kann man in der Türkei günstig erwerben. Hier ist jedoch teilweise Vorsicht geboten, vor allem bei Käufen von Strassenhändlern.

Manche vermeintlichen Markenartikel könnten sich hinterher als Fälschungen erweisen. In Istanbul werden vor allem auf der Strasse immer wieder Imitate angeboten, z.B. gefälschte Textilien mit aufgenähten Markennamen, Imitate von namhaften Parfümherstellern, Zigaretten und kopierte DVDs oder Computerprogramme.

In den grossen Städten der Türkei findet man mittlerweile viele moderne Einkaufszentren mit namhaften Boutiquen, zahlreichen Geschäften und Gastronomie.