Das Dalyan Delta und die antike Stadt Kaunos

Dalyan Delta

Eine Bootstour in den frühen Morgenstunden im Dalyan Delta zwischen der Kleinstadt Dalyan in der Türkischen Provinz Muğla und dem Iztuzu Strand an der Mittelmeerküste ist sehr reizvoll.

Dalyan Delta

Der Schilf schimmert herrlich in der Morgensonne, nur wenige Fischer und einige Fährboote sind zu dieser Zeit auf dem Fluß unterwegs.

Mit etwas Glück kann man eine der teilweise über einen Meter langen, wildlebenden, sog. Unechten Karettschildkröten Caretta Caretta an der Mündung zum Mittelmeer entdecken. Entlang des Flusses fährt man vorbei an imposanten Felsen Mausoleen, die um 400 v.Chr. von Kariern gemeisselt wurden.

Fischer im Dalyan Delta

Die nahe gelegene antike Stadt Kaunos gehörte einst zu Karien. Während es bereits im 10. Jahrhundert v.Chr. erste Besiedlungen in der Region gegeben haben soll, wurde Kaunos erstmals von dem Schreiber Herodot (5. Jhd. v. Chr.) schriftlich erwähnt, der sich selbst einen Karier von Halikarnassos (Bodrum) genannt hatte.

Ruinen der antiken Stadt Kaunos

Der Legende nach wurde die Stadt von Kaunos, Sohn von Miletos und Kyane (aus der griechischen Mythologie) gegründet. Später war sie unter der Kontrolle von Rhodos und bekannt als Peraea.

Ehemaliger Hafen der antiken Stadt Kaunos

Kaunos war einst ein bedeutender Hafen, ursprünglich direkt am Mittelmeer gelegen.

Das könnte dich auch interessieren...