Die Akropolis von Pergamon

Trajan-Tempel Pergamon

Oberhalb der heutigen Stadt Bergama im Westen der Türkei thronen die Ruinen der alten Akropolis von Pergamon. Bereits im 8. Jahrhundert v. Chr. sollen hier äolische Griechen gesiedelt haben, später war Pergamon unter der Herrschaft von Alexander des Großen bzw. seiner Generäle.

Ruinen der Bibliothek von Pergamon

Als bedeutenste Zeit Pergamons gilt die von Eumenes I. (263 bis 241 v.Chr.) gegründete Dynastie. In dieser Zeit war die Stadt ein Zentrum der Wissenschaft. 133 v.Chr. fiel das Königreich von Pergamon an Rom und die Stadt wurde Hauptstadt der römischen Provinz Asia.

Ruinen des Palastes von Pergamon

Besonders eindrucksvoll ist der unter Hadrian II. (117-138 n.Chr.) vollendete Trajan-Tempel aus weißem Mamor (Bild oben). Zu sehen sind u.a. Reste der Stadtmauer, spärliche Überreste des Königs-Palasts und der Bibliothek, in der einst 200000 Pergamentrollen aufbewahrt wurden und nicht zuletzt das imposante Theater aus dem 3. Jhd. v.Chr., das 10000 Zuschauer fassen konnte.

Theater Pergamon

Lesen Sie zu diesem Thema:

Das könnte dich auch interessieren...